Landschaftsarchitektur

  • Leistungsphasen 6-8 nach HOAI:
    • Ausschreibung
    • Vergabe
    • Bauüberwachung
  • Freianlagenkonzepte
  • Pflegeanleitungen /-konzepte
  • Masterpläne
  • Gestaltungspläne
  • Grünkonzepte

Baumanagement

  • Projektorganisation / Bauzeitenplanung
  • Ausführungsplanung / Kostenplanung
  • Ausschreibung / Vergabe von Bauleistungen
  • Bauleitung zur Qualitäts- / Kosten- und Terminkontrolle der Massnahme
  • weiterführende Betreuung wie Unterhalts- und Pflegemanagement
  • Begleitung / Qualitätskontrolle während der Ausführung 
  • Durchführung / Begleitung bei Abnahme

Sportanlagen

  • Sportplätze Rasen / Kunstrasen
  • Tennenbeläge
  • Wettkampfanlagen Leichtathletik
  • Tennisplätze
  • Hockeyfelder
  • Multifunktionsfelder 
  • Kunststoffflächen 
  • Fallschutz Spielanlagen
  • Pflegekonzepte
  • Bewässerungstechnik
  • Sanierungskonzepte / Umnutzungen
  • Golfplätze
  • Reitplätze / -anlagen


Unser Steckenpferd | Baumanagement:

Das Baumanagement hat die Funktion der Gesamtleitung und Organisation eines Bauvorhabens.

Die Steuerung aller Aktivitäten während der Planung und Realisierung eines Bauprojektes steht im Mittelpunkt.

 

Der Vermittler zwischen dem Bauherr und den Bauunternehmer, welcher das geplante Bauvorhaben ausführt, ist die Bauleitung.

a2 Landschaftsarchitektur hat sich dabei auf die Leistungsphasen 6-8 spezialisiert und bietet die gemäß HOAI* an.

 

Leistungsphase 6 - Ausschreibung von Gewerbeleistungen

 

Gewerbeleistungen werden in einer Gewerkeliste für den Kunden zusammengestellt und nach Abstimmung in  Leistungsverzeichnissen unter Beachtung von Schnittstellen und den Regeln der Technik sowie DIN Normen in Textform oder nach Raumbuch zur Angebotseinholung schriftlich festgehalten.

 

Leistungsphase 7 - Mitwirkung bei der Vergabe

 

Unterstützung bei der Zusammenstellung der Nachunternehmerlisten als mögliche Leistungsträger der Gewerkeleistungen. Abstimmen und Zusammenstellen der Leistungen der fachlich Beteiligten, die an der Vergabe mitwirken. 

Prüfen und auswerten der Angebote aus Leistungsbeschreibung mit Leistungsprogramm und Erstellung von Preisspiegeln als Grundlage zu den Vergabeverhandlungen. Verhandlung mit Bietern 

Kostenanschlag nach DIN 276 aus Einheits- oder Pauschalpreisen der Angebote.

Kostenkontrolle durch Vergleich des Kostenanschlags mit der Kostenberechnung.

Mitwirken bei der Auftragserteilung.

 

Leistungsphase 8 - Objektüberwachung

 

Überwachen der Ausführung des Objekts auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung oder Zustimmung, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen sowie mit den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen  Vorschriften.

Umsetzung der Vertragsbedingungen des Kunden inklusive der Bemusterungslisten und evtl. festgelegten Sonderwünschen.

Notwendiger Schriftverkehr mit den Nachunternehmern zur fristgerechten Termineinhaltung und der Umsetzung der Qualitätszusicherung gemäß der vertraglichen Bedingungen.

Abnahme der Bauleistungen der einzelnen Gewerke, Anzeige eventueller Mängel an den jeweiligen Baubetrieb und Überwachung der fristgesetzten Mängelbeseitigung. 

Antrag auf behördliche Abnahmen und Teilabnahmen. 

Übergabe des Objekts einschließlich Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen.

Kostenkontrolle durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen im Vergleich zu den Vertragspreisen und dem Kostenanschlag.

 

 

* Honorarordnung für Architekten und Ingenieure